Titelbild von deutsche Internet Agentur.de

Unternehmenskommunikation
als Mittel zum Erfolg

Onlinemarketing

Kommunikation ist Sprache, Verständigung und Vermittlung von Inhalten. Unternehmenskommunikation ist damit auf der einen Seite ein wichtiger Teil der Marketingstrategie, auf der anderen Seite der Dialog mit den Mitarbeitern und Geschäftspartnern einer Firma. Wichtig ist dabei, den Fokus auf den professionell gestalteten Dialog zu legen – übliche PR-Techniken sind für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation nicht ausreichend.

Erfolg durch
Unternehmenskommunikation

Moderne Unternehmenskommunikation geht mit Transparenz und Verantwortung einher – schnelle Erfolge rücken dabei in den Hintergrund. Es geht vor allem darum, gezielt Informationen fließen zu lassen und die Zielgruppe mit Kernaussagen zu erreichen.

Weniger ist mehr – Unternehmen müssen sich in der Kommunikation sowohl nach innen als auch nach außen mit wenigen, dafür gut gewählten, Worten und Bildern begnügen. Dabei treten Begriffe wie Webdesign und Onlinemarketing in den Vordergrund. Es bedarf einer erfahrenen Werbeagentur, denn nur der Experte für Marketing kann langfristig für Erfolge in der Unternehmenskommunikation sorgen. Das Ziel der Unternehmenskommunikation ist die Steuerung der Wahrnehmung eines Unternehmens – Image und Reputation werden gepflegt.

Interessierte können über wichtige Entwicklungen informiert werden, wobei eine erfahrene Marketingagentur dabei hilft, das Interesse auf das Unternehmen zu lenken. Allerdings kann es beispielsweise durch die Medien zu einer ungeplanten Wahrnehmung des Unternehmens kommen. Die Werbeagentur wird durch geeignete Maßnahmen darauf reagieren.

Interne und externe
Unternehmenskommunikation

Über Marketing und Webdesign kann die äußere Wahrnehmung des Unternehmens gesteuert werden – ähnliche Maßnahmen wie im Onlinemarketing werden aber auch für die interne Unternehmenskommunikation benutzt. Diese umfasst die gesamte Kommunikation mit den Mitarbeitern, die externe Unternehmenskommunikation befasst sich mit Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern oder der allgemeinen Öffentlichkeit. Presseberichte, Blogbeiträge oder Beiträge im Hörfunk und Fernsehen können für die Steuerung der öffentlichen Wahrnehmung und für das Erreichen der Zielgruppen eingesetzt werden. Intern muss auf einen guten Informationsfluss gesetzt werden, was via Intranet oder Mitarbeiterzeitschriften möglich ist. In kleineren Unternehmen erfolgt die Unternehmenskommunikation auf persönliche Art und Weise in Form von Meetings oder gezielten Mitarbeiteransprachen. Auch das interne Beschwerdemanagement spielt hier mit hinein.

 .